Zu Ihrer Sicherheit

P-H-Röhll NRW gewährt Ihnen nachhaltige Sicherheit. Durch freiwillige Mitglied in der Güteschutzgemeinschaft Kampfmittelräumung Deutschland e. V. (GKD) verpflichtet sich das Unternehmen, die Qualitätsstandards in der Kampfmittelräumung einzuhalten und unterwirft sich einer ständigen Überprüfung und strengen Qualitätskontrolle. Dies geschieht parallel zu den Vorschriften und Prüfungen der Berufsgenossenschaft Chemie und der Ämter für Arbeitsschutz.


Die GKD ist ein Verbund qualifizierter Fachbetriebe, die in den Kernfeldern Kampfmittelräumung, -bergung und -entsorgung tätig sind. Dazu zählen Räumfirmen, Ingenieurbüros und Systemanbieter, die sich hiermit einer freiwilligen Selbstkontrolle unterziehen. Die GKD formt Qualitätsstandards und prüft diese regelmäßig, um Risiken für die Mitarbeiter deutlich zu vermindern.

Die Öffentlichkeit vor Gefahren zu schützen, die aus der Kampfmittelräumung resultieren, ist ein wichtiges Ziel der Gemeinschaft. Dazu widmen sich die Träger der Aufklärung bestehender Gefahren und der Dokumentation aktueller Unfälle aus Munitionsaltlasten.